Um alle Inhalte sehen zu können, benötigen Sie den aktuellen Adobe Flash Player.

Hund im Backofen Startseite Über Uns Mitglied werden Unsere Arche Noah Unsere Aktionen Kontakt Gut Aiderbichl Zahlen und Fakten Michael Aufhauser Aktuelles von Gut Aiderbichl Unsere Veranstaltungen Hobby a Floumaart Zillertaler Haderlumpen Weihnachtsmärkte Soirée Dansante Übernachtungsmöglichkeit TELEVIE-Wir machen mit Aiderbichler (Tierpate) werden Aiderbichler Tierabsicherung Spenden / Online Spenden NEWSLETTER Fotogalerie 2016 Multimedia: Foto / Videos Presse Gästebuch Wetter auf Gut Aiderbichl Links Intranet  Wir unterstützen Hund im Backofen Tiere sind keine Geschenke 

Gut Aiderbichl

Eine runde Zahl, eine runde Sache: Im Jahr 2000 wurde mit dem Bau von Gut Aiderbichl begonnen.Michael Aufhauser´s Ansprüche waren hoch: Ein Ort in Alleinlage, inmitten unverbrauchter Natur, umgeben von den ländlichen Höfen im Flachgau. Der Name stammt aus dem Keltischen. „Ayd“ bedeutet „Feuer“, „Bichl“ ist althochdeutsch und ein Begriff für „Hügel“.. Für den heutigen Bau wurden bewusst natürliche Materialien verwendet. Gut Aiderbichl sollte einerseits elegant wirken, andererseits aber die Demut vor der Schöpfung ausdrücken. Die begeisterte Unterstützung prominenter Menschen verhalf dem Gut schnell zu einer enormen Popularität. Auch Journalisten und andere Medienmacher berichten immer wieder enthusiastisch über ihre Erlebnisse auf Gut Aiderbichl. Mittlerweile ist Gut Aiderbichl überregional bekannt. Kein Wunder, denn die glücklichen Geschichten rund um seine Tiere, die Anregungen für einen liebevolleren Umgang mit Schwächeren und das leidenschaftliche Plädoyer für Menschlichkeit in allen Lebenslagen trifft auf eine tiefe Sehnsucht in den Menschen.Michael Aufhauser setzt sich mit Gut Aiderbichl nicht nur für Tiere ein, sondern auch für Menschen, die der Hilfe bedürftig und von der Welt vergessen leben. Jetzt, nur vier Jahre später, ist also Vieles erreicht. Doch Gut Aiderbichl wächst weiter – in die Herzen der Menschen, die sich berühren lassen. Wenn Menschlichkeit wieder Mode wird, dann hat sich der Bau von Gut Aiderbichl mehr als gelohnt. Es ist zum Symbol dafür geworden. Das Gut Aiderbichl finanziert sich in der Hauptsache selbst: Eintritte, Merchandising und Tourismus. Tausende von Paten und Förderer unterstützen Gut Aiderbichl mit: „Good Aiderbichl Card“ , Mitgliedschaften in den Förderkreisen für Tierrechte, Tierpatenschaften, Sponsoring und als Förderer der Gut Aiderbichl Stiftung.





DISCLAIMER

AIDERBICHLERFRENN LETZEBUERG a.s.b.l.